Kategorien / Themen

Werbung

haGalil Shop

Das Akademische Karussell: Die Einsamkeit Israels

Stephan Grigat hat ein nachdenklich stimmendes Buch geschrieben: „Die Einsamkeit Israels“. Darin geht es, in zahlreichen kürzeren Einzelbeiträgen, um Zionismus und die Geschichte Israels, um Antisemitismus von links und von rechts und um die iranische Bedrohung Israels…

[…]

Der Tod braucht eine Perücke

Rezension zu einem lyrischen Debut…

[…]

Schwierige Loyalitäten

Die Erinnerungen der amerikanisch Psychoanalytkerin Esther Menaker (1907-2003) an ihre psychoanalytische Lehrzeit im Wien der 1930er Jahre…

[…]

Die anderen Mautners

Das Schicksal einer jüdischen Unternehmerfamilie…

[…]

Paul Adler – „ein Musiker mit Worten“

»Kennen Sie Kafka?«, ist heute beinah eine rhetorische Frage. Denn Kafka ist nicht nur Autor: Er ist ein Label, ist „Poster-Boy“ (Christoph Brecht), Adjektiv – und sein Name mithin selbst jenen vertraut, die noch keine Zeile von ihm gelesen haben. Ganz anders steht es mit Adler – und zwar nicht Alfred, nicht Friedrich, nicht Max, […]

Das Jüdische Echo blickt zurück

Ich habe ein neues Lieblingsfoto. Es ist ein Bild von der Rekonstruktion einer Holzsynagoge aus dem 17. Jhdt im südpolnischen Gwozdziec und findet sich auf Seite 120 des neuen jüdischen Echos. Es besteht aus unendlich vielen bunten Ornamenten, Wappentieren, Bildern und hebräischen Textfragmenten, die so kunstvoll miteinander verwoben wurden, dass man sich daran nicht satt […]

„Ich kann beim besten Willen kein Hakenkreuz erkennen“

Manchmal ist es, obwohl es den Verdacht des Narzissmus nahelegt, doch notwendig, eine Rezension mit ganz persönlichen Empfindungen und Befindlichkeiten beginnen zu lassen: Bei Gedenktagen, die an den Mord der europäischen Juden erinnern sollen, beschleicht mich stets ein Gefühl größten Unbehagens, das allerdings zugleich von meinem schlechten Gewissen gemildert wird, jedoch nicht verdrängt werden kann…

[…]

Jüdischer Adel

Nobilitierungen im Europa des 19. Jahrhunderts…

[…]

Antisemit, das geht nicht unter Menschen

Anarchistische Positionen zu Antisemitismus, Zionismus und Israel…

[…]

Zweisprachigkeit und binationale Idee

Der Prager Zionismus 1900-1930…

[…]

Habsburgs jüdische Soldaten

Anlässlich des diesjährigen Gedenkens an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren werden das damalige Kriegsgeschehen und die daraus folgende schicksalhafte Neuordnung Europas unter verschiedensten Aspekten beleuchtet. Eine Thematik, die sowohl medial als auch wissenschaftlich in den Fokus des Interesses rückt, ist die Auseinandersetzung mit den jüdischen Soldaten, die in den beteiligten Armeen dienten…

[…]

Endlosschleife

Alexia Weiss legt einen kleinen, sehr feinen Roman über die Nachwirkungen der Schoah in die folgenden Generationen vor…

[…]

Medien, Macht und Politik…

Zum neuen Jüdischen Echo 2013/14…

[…]

Individuum und Gemeinde

Ein Sammelband zur Geschichte der Juden in Böhmen, Mähren und Schlesien 1520 bis 1848…

[…]

Dämonen des Blutes

Ein literarischer Aufschrei gegen den Krieg…

[…]

Wohllebengasse: Die Geschichte meiner Wiener Familie

Am 12. November 1938 – auf den Straßen lagen noch die Scherben der Pogromnacht – verließen drei Frauen Wien und machten sich auf die lange Reise nach Sydney: Gretl Gallia, ihre Tochter Annelore und ihre Schwester Käthe. Sie retteten dabei die bedeutende Kunstsammlung ihrer Familie, die zu den wichtigsten Mäzenen des Wiener Fin de siècle […]