Kategorien / Themen

Werbung

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

haGalil Shop

Auszeichnung für Erinnerungen an Noah Flug

Der Hamburger Journalistin und Self-Publisherin Bettina Schaefer ist zum zweiten Mal in diesem Jahr ein renommierter Book-Award in den USA verliehen worden…

[…]

„Du bist nicht zurückgekommen“

Die französische Schauspielerin Marceline Loridan-Ivens erinnert sich an Auschwitz…

[…]

Novemberpogrom in Wittlich 1938

Wenige Tage nach dem Pogrom vom November 1938 berief Hermann Göring eine Sitzung im Reichsluftfahrtsministerium ein, auf der weitere Maßnahmen zur Enteignung, Verfolgung und Stigmatisierung der deutschen Juden beschlossen wurden. Der Beauftragte für den kriegswichtigen Vierjahresplan äußerte sich dabei in zynischer Weise zum Pogrom: Mir wäre lieber gewesen, ihr hättet 200 Juden erschlagen und nicht […]

„Ich kann nicht vergessen und nicht vergeben“

Eine Festschrift für Lucille Eichengreen…

[…]

Bürokratie & Beletage

 

Orte sind nie frei von Geschichte und Häuser schon gar nicht. In Häusern spiegelt sich nicht nur Stadtgeschichte, eine bestimmte Architekturepoche, sondern auch die Geschichte der Bewohner innerhalb eines bestimmten historischen Kontexts. Allein die Eigentumsverhältnisse und auch Besitzerwechsel spiegeln die sozioökonomischen und politischen Umstände ihrer Zeit…

[…]

Ich bleibe Optimist, trotz allem

1940 ist Noach Flug 15 Jahre alt. Und riskiert als Mitglied der Jugend-Untergrundorganisation im Ghetto Lodz täglich sein Leben. Für den Teenager gibt es nur ein Ziel: Alles zu tun, damit Nazi-Deutschland nicht siegt…

[…]

Was mit uns sein wird, wissen wir nicht

Briefe aus dem Ghetto…

[…]

„Die Verzweiflung ist unser größter Feind“

Aharon Appelfelds philosophischer Partisanenroman „Auf der Lichtung“…

[…]

Die Deportationen der mainfränkischen Juden 1941-44

Band beleuchtet historische Hintergründe und aktuelle Erinnerungskultur…

[…]

Jeder Tag wie heute

Ein exzellentes Debüt über Schoah, Erinnerung und Vergeben…

[…]

Fred Emil Katz – „All in one day“

Kurz vor Jahresende erschien die Übersetzung der Aufzeichnungen von Fred Emil Katz „All in one day“, die dieser 1979 nach seinem eintägigen Besuch in seinem Geburtsort Oberlauringen in Unterfranken angefertigt hatte. Darin beschreibt er nicht nur sein Leben, sondern auch sehr eindrucksvoll die Vielfalt seiner zahlreichen Gefühle und Haltungen…

[…]

Esther Bejaranos Erinnerungen

»Ich habe viel Glück in meinem Leben gehabt, ein ganz großes Glück, ein unheimliches Glück.« Dies sagt eine Frau von sich, deren Eltern und Schwester von den Nationalsozialisten umgebracht wurden; die selbst die unfassliche Grausamkeit des Vernichtungslagers Auschwitz er- und überlebt hat: Esther Bejarano…

[…]

Anarchistische Positionen zu Antisemitismus und Zionismus

„Der Weg zur friedlichen Föderation der Völker kann nicht über die Zerstörung eines Nationalstaates führen …“

[…]

Chronik des bedrohten Lebens

Hans Keilson führte im niederländischen Untergrund Tagebuch – und schrieb Gedichte an seine Geliebte…

[…]

Schuften für das deutsche Reich

Das jüdische Arbeitskommando „Flachsröste Lohhof“…

[…]

Zweite Generation

Eine intelligente autobiografische Graphic Novel über die Nachwirkungen der Schoa…

[…]