Kategorien / Themen

Werbung

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

haGalil Shop

Zionismus – Theorien des jüdischen Staates

Der Staat Israel ist kein Staat wie jeder andere. Nicht nur ist er als jüdischer Staat wie kein zweiter Staat der Welt tagtäglich mit ihm entgegenschlagenden Hass konfrontiert, sondern auch die Voraussetzungen seiner Selbstdefinition unterscheiden ihn deutlich von anderen Staaten…

[…]

Martin Bubers „Erzählungen der Chassidim“

Die von Martin Buber gesammelten Geschichten aus der Welt des osteuropäischen Judentums begeistern durch ihre Lebensweisheit, durch Humor und gelebte Religiosität. Zum fünfzigsten Todestag des bedeutenden Religionsforschers am 13. Juni 2015 erscheint Bubers populärstes Werk in einer liebevoll edierten Jubiläumsausgabe…

[…]

Last Folio

Im Prestel Verlag erscheint im April der Bildband “Last Folio. A photographic memory / Ein fotografisches Gedächtnis“ von Yuri Dojc und Katya Krausova…

[…]

Vom Sterben zum Leben – Über die Veränderung eines Lagerortes

Wissenschaftliche Fallstudien zu Bergen-Belsen…

[…]

Davidstern und Eisernes Kreuz

Das neue Jahrbuch des Nürnberger Instituts für NS-Forschung und jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts widmet sich dem Thema Juden im Ersten Weltkrieg…

[…]

Jiddisch im Rheinland

Von schickerne Schicksen und meschuggene Malocher…

[…]

Die Unterdrückung Osteuropas 1944 – 1956

Die amerikanische Autorin Anne Applebaum ist sowohl Historikerin als auch Journalistin und das macht sich bemerkbar. Mehr als ein Geschichtsbuch, hat sie ein durchaus lesbares, ja spannendes Buch voller Geschichten vorgelegt. Sie hat sich dabei auf drei Länder konzentriert, auf die DDR, Polen und Ungarn…

[…]

„Wir wollten so weit wie möglich weg von Europa“

Eine grundlegende Dokumentation zur Migration jüdischer Displaced Persons nach Australien…

[…]

Trümmerkinder Kindertrümmer

Alles, was Sie schon immer über Antisemitismus wissen wollten, oder auch nicht…

[…]

Trümmerkind (1): Matusowicz, der Jud‘

Über den Jud‘ an sich, net wahr, also da hatten sie mich ja frühzeitig informiert. Schon als Kleinkind hatte ich gelernt, dass der Jud‘ (A) schon wieder überall drinsitzt und (B) schon wieder frech wird. Außerdem sagten manche, es graust ihnen schon, wenn sie einen Jud‘ nur sehen, aber heute dürfe man da leider nichts […]

Gleichheitssucht und Freiheitsangst

Neidgetriebene Menschen sprechen ausgiebig von eigener Benachteiligung, fürchten die Freiheit und neigen zum Egalitarismus. Sie, die andere verächtlich machen, sehen sich als die Schwachen und bevorzugen den Schutz einer Gruppe Ähnlichfühlender…

[…]

Verfolgt, verboten, verbrannt?

Eine revidierte Geschichte der Psychoana­lyse im Nationalsozialismus…

[…]

Der alef-beys, trit bay trit

Jiddisch lesen und schreiben lernen…

[…]

Der leuchtende Augenblick

Über Menschen und Orte des Lesens…

[…]

Ökonomie: Die wichtigsten Wirtschaftsdenker

Adam Smith‘ »Wohlstand der Nationen«, das 1776 erschien, markiert die Geburtsstunde der Ökonomie als eigenständige Disziplin. Gleichwohl muss der Titel seines Werkes auch programmatisch gewirkt haben: Trotz der Verschiedenheit der Theorien, die seitdem entwickelt wurden, hatten die Wirtschaftswissenschaftler immer eine gemeinsame Triebkraft. Von Anfang an ging es ihnen um die Suche nach den Gesetzen des […]

Das rote Fahrrad

Der bekannte österreichische Journalist Paul Lendvai hat seiner ungarischen Ehefrau Zsóka geholfen, den Nischen Verlag zu gründen, der bisher im deutschen Sprachraum unbekannte ungarische Bücher herausbringt…

[…]