Kategorien / Themen

Werbung

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

haGalil Shop

Der Fall Mohammed al-Durah

Die Geschichte begann vor 15 Jahren, am 30. September 2000 als ein arabischer Kameramann in Gaza einen Vorfall filmte und seinen Film Charles Enderlin, dem Israelkorrespondenten von France 2 übergab. Weltweit wurde gesehen, was Enderlin zeigen wollte, nämlich dass das israelische Militär in Gaza den 12jährigen arabischen Buben al-Durah erschoss. Das israelische Militär machte das, […]

Medien, Macht und Politik…

Zum neuen Jüdischen Echo 2013/14…

[…]

Klezmer-Punk: Eine Auflehnung gegen die Geschichte

Seitdem ich für die Januar-Ausgabe von Victoriah’s Music die Sechs-Track-EP Oi Amerike von Joe Fleisch besprochen habe, bin ich fleischifiziert. Da freut es, dass der gebürtige Frankfurter demnächst ein ganzes Album hinterherschiebt – genauer gesagt, sogar zwei Alben…

[…]

Zwischen Popularisierungsbemühung, Vereinnahmung und Abwehr

Monika Halbinger untersucht die Berichterstattung über das Jüdische in der „Zeit“, im „Spiegel“ und im „Stern“ von der Nachkriegszeit bis zum Ende der ‚alten‘ Bundesrepublik und schließt damit ein Desiderat in der zeitgeschichtlichen Forschung…

[…]

Original: „What can you mach, sis is Amerike“

Nicht das Heilige Land der Bibel, sondern das Land der unbegrenzten Möglichkeiten war für die Juden Osteuropas, unter Diskriminierung und Verfolgung leidend, das Gelobte Land. In Massen zogen sie – vor fast hundert Jahren, in die Vereinigen Staaten von Amerika…

[…]

Pentagon: Social Media soll als Waffe eingesetzt werden

Das Pentagon arbeitet zurzeit mit Hochdruck an der Ausarbeitung von Plänen, die klären sollen, wie sich soziale Online-Netzwerke wie Facebook oder Twitter in zukünftigen Konflikten für militärische Zwecke einsetzen lassen. Bislang scheinen in dieser Frage aber offenbar keine brauchbaren Konzepte vorzuliegen…

[…]

Kulturgeschichte: Der Islam und die arabische Welt

Es geht in diesem Standardwerk nicht um die Religion, die Sitten und Gebräuche, sondern um die Geschichte und Entwicklung des Islam als politischer Faktor…

[…]

Internet und arabische Revolution

Al Jazeera über die Nutzung des Internet zur Unterstützung der arabischen Revolution. Teil 1 beginnt in Tunesien, und berichtet vom Anfang der Proteste nach der Selbstverbrennung eines jungen Gemüsehändlers in der Provinz…

Mamma mia: Der Streit um die Lasagne

Ein im "Spiegel" nicht veröffentlichter Leserbrief von Jossi Reich an Henryk Broder bzgl. dessen Beitrag über Maxim Billers neues Buch "Der gebrauchte Jude""

[…]

Krieg und die Kritiker: Die Realität im Nahen Osten als Projektionsfläche

Der Krieg und die Kritiker handelt vordergründig vom Krieg im Libanon. Hauptsächlich geht es aber um die Reaktionen innerhalb des sich selbst als „gesellschaftskritisch“ definierenden Spektrums. Es geht dabei um unterschiedliche Flügel der Linken und der Intellektuellenszene, jedenfalls desjenigen Spektrums, das selbst den Anspruch erhebt, Kritik an der bestehenden Gesellschaft zu üben…

[…]

Frischer Blattsalat

Journalisten haben in Österreich keinen guten Ruf. Wer glaubt dies nur damit begründen zu können, dass so viele die Neue Kronenzeitung als einzige Informationsquelle betrachten, irrt sich. Bereits vor dem ersten Weltkrieg urteilte Karl Kraus: "Wer irgendeine tiefere Bildung, wer auch nur das bescheidenste intellektuelle und ethische Reinlichkeitsgefühl besitzt, kann kein tauglicher Journalist werden. Bildung […]

Rafis Realsatire: Der Musterjude

Lustlos quetscht Moische Bernstein im kleinen Jeans-Shop seiner Eltern die Hinterteile der Kunden in enge Jeans. Bis er durch einen Zeitungsartikel fast über Nacht zum Starkolumnisten wird, zunächst beim Nachrichtenmagazin "ºlogo!"¹.

Seinen ersten grossen Coup landet er, als er unsere Ära als "Hitlers Jahrhundert" entlarvt. Das öffentliche Echo ist gewaltig, die Auflagen steigen. Seine […]