Kategorien / Themen

Werbung

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

haGalil Shop

Auf der Suche nach einer Sprache

Ein junger israelischer Schriftsteller erforscht das Museum in seinem Kibbuz – und stößt auf Verdrängtes und eine Geschichte ohne Ende…

[…]

„Ich hoffe und glaube, dass ich den Frieden noch erlebe“

Mit Verspätung, doch nicht minder aktuell sei auf einen schmalen Band im Mandelbaum Verlag verwiesen, der ein Interview mit Uri Avnery enthält, das Renata Schimdtkunz vom ORF anlässlich seines 85.Geburtstags mit ihm führte. Die Aussagen dieses Gesprächs sind auch heute noch das Credo eines ganzen Lebens, das vom Streben nach Frieden mit den palästinensischen Nachbarn […]

„Die Sozialhygiene, das war seine Berufung“

Der jüdische Arbeitsmediziner Meyer-Brodnitz: eine Biografie…

[…]

Deconstructing Israel

Wie Judith Butler in ihrer jüngsten Schrift »Am Scheideweg« das Ende des jüdischen Staates propagiert…

[…]

Scharon hatte Recht: Erfolg für Extremisten im Irak

Ariel Sharon, damals israelischer Regierungschef, hatte den amerikanischen Präsidenten George W. Bush vor einer US-Invasion im Irak gewarnt. Mit Blick auf die unabsehbaren Folgen für die Kräftegleichgewichte in der Region sah er in Bushs Invasion 2003 ein gefährliches und unnötiges Abenteuer, das insbesondere Israel gegenüber verantwortungslos sei. Während Ariel Sharon im Koma liegt und die […]

Ein Brückenschlag zwischen den Völkern

Sportliche Beziehungen zwischen Deutschen und Israelis…

[…]

Eine Geschichte von Liebe und Aufbruch

Nevo Eshkols neuer Roman „Neuland“ sichert ihm endgültig einen Platz unter Israels führenden Literaten…

[…]

Hafuch Gadol und Warten im Mersand

Eine amüsante Sammlung von Michael Guggenheimers Erzählungen zu kuriosen Alltagsaspekten von Israels Metropole…

[…]

Medien, Macht und Politik…

Zum neuen Jüdischen Echo 2013/14…

[…]

Eine Nacht, Markowitz

Ausgerechnet der unscheinbare Jakob Markowitz soll die wunderschöne Bella zur Frau nehmen, um ihr die Flucht aus dem nationalsozialistischen Europa nach Palästina zu ermöglichen. Doch zurück in der Heimat, sieht Jakob nicht ein, sein unverhofftes Glück wieder aufzugeben, und verweigert Bella die vorher vereinbarte Scheidung…

[…]

Tag der Vergeltung

Eine brutale Vergewaltigung steht am Anfang dieses Thrillers aus der Feder von Liad Shoham, der mit seinem Krimidebüt überzeugen kann…

[…]

Ermittlungen in Holon

Von der Kritik hochgelobt waren die Erwartungen an Dror Mishani hoch. Ganz sind sie nicht erfüllt worden, das sei voraus geschickt, aber Mishani hat einen einnehmend erzählenden Krimi vorgelegt, der Israel zurück auf die Krimi-Landkarte gebracht hat…

[…]

Jüdischer Sport in NS-Deutschland und Erez Israel

Ein Vorstoß in eine sporthistorische Terra incognita…

[…]

Annäherung an Israel

„Möglicherweise ist mein Bericht einseitig, aber ich bekenne mich dazu“, schreibt die Verlegerin Erna Hofmann selbstbewusst in ihren soeben erschienenen Betrachtungen über Israel. „Und darum will ich erzählen, warum wir bisher sechs Mal in dieses faszinierende kleine Land reisten“…

[…]

Einmal Palästina und zurück

„Seit Ende des Zweiten Weltkriegs stelle ich mir selbst oft die Frage, wie war es möglich, dass du überlebt hast, wenn so viele Deiner nächsten Angehörigen ermordet wurden?“ Diese Frage ist wie keine andere charakteristisch für die Erlebnisse, die der 1928 im österreichischen Baden als Sohn jüdischer Eltern geborene Karl Pfeifer in seinem autobiographischen Buch […]

Deutsche(s) in Palästina und Israel

Das neue Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte beschäftigt sich mit Alltag, Kultur und Politik von Deutschem im vorstaatlichen Jischuw und Israel…

[…]