Kategorien / Themen

Werbung

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

haGalil Shop

Auszeichnung für Erinnerungen an Noah Flug

Der Hamburger Journalistin und Self-Publisherin Bettina Schaefer ist zum zweiten Mal in diesem Jahr ein  renommierter Book-Award in den USA verliehen worden… weiter… …

„Du bist nicht zurückgekommen“

Die französische Schauspielerin Marceline Loridan-Ivens erinnert sich an Auschwitz… weiter… …

Geschichte als Puzzlespiel

Die Ukraine als Tummelplatz neurechter Ideologiekonstruktion… weiter… …

Vereinzelt Glück

Lena Gorelik erzählt eine tragische Liebesgeschichte… weiter… …

Novemberpogrom in Wittlich 1938

Wenige Tage nach dem Pogrom vom November 1938 berief Hermann Göring eine Sitzung im Reichsluftfahrtsministerium ein, auf der weitere Maßnahmen zur Enteignung, Verfolgung und Stigmatisierung der deutschen Juden beschlossen wurden. Der Beauftragte für den kriegswichtigen Vierjahresplan äußerte sich dabei in zynischer Weise zum Pogrom: Mir wäre lieber gewesen, ihr hättet 200 Juden erschlagen und nicht solche Werte vernichtet. Aus dieser Zusammenkunft vom 12.11.1938 ist noch eine weiterer Beitrag Görings überliefert, der zeigt, dass den Nazischergen sehr bewusst war, was der Pogrom für die deutschen Juden bedeutete: Ich möchte kein Jude in Deutschland seinweiter… …

Gefahr im Ghetto

Rosa Hipp entführt ins mittelalterliche Venedig… weiter… …

Ethik im Judentum

Wie steht das Judentum zu Sterbehilfe, Abtreibung oder Organspende? Warum ist das Tätowieren im Judentum nicht erlaubt? Und was sagen die Rabbiner zur Todesstrafe? Ein neues Grundlagenwerk zu den wichtigsten ethischen Herausforderungen unserer Zeit klärt diese und weitere Fragen… weiter… …

Eine Wiedererinnerung an Ostberlin

Martin Jander legt einen interessanten Stadtführer über Ostberlin vor… weiter… …

Freud in Israel

Eran Rolniks Studie über die Geschichte der Psychoanalyse im frühen Palästina… weiter… …

Beni und die Bat Mitzwa

Der 3. und letzte Band der Beni-Reihe… weiter… …

Endstation Sehnsucht

Eine Reise durch Yerushalayim-Jerusalem-Al Quds – Das Buch zur Ausstellung im Jüdischen Museum Hohenems… weiter… …

111 Orte in Tel Aviv, die man gesehen haben muss

Das rote, das grüne und das blaue Haus und noch vielmehr… weiter… …

Jüdisches Selbstverständnis

Andrea Reiters Buch „Contemporary Jewish Writing. Austria After Waldheim“ zeigt, wie während der Waldheim-Affäre die jüngere Generation jüdischer Intellektueller einen ehrlichen Umgang Österreichs mit seiner NS-Vergangenheit forderte und dabei ein neues Selbstverständnis entwickelte… weiter… …

Jugendbewegt

Der Zionist, Reformpädagoge und Psychoanalytiker Siegfried Bernfeld… weiter… …

Volk oder Religion?

Die Entstehung moderner jüdischer Ethnizität in Frankreich und Deutschland 1782-1848… weiter… …

Zionismus – Theorien des jüdischen Staates

Der Staat Israel ist kein Staat wie jeder andere. Nicht nur ist er als jüdischer Staat wie kein zweiter Staat der Welt tagtäglich mit ihm entgegenschlagenden Hass konfrontiert, sondern auch die Voraussetzungen seiner Selbstdefinition unterscheiden ihn deutlich von anderen Staaten… weiter… …