Kategorien / Themen

Werbung

haGalil Shop

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Israel aus deutsch-evangelischer Sicht

Ein ungewöhnliches Länderportrait… weiter… …

Jüdische Vereine und Athleten in der NS-Zeit

Publikation beleuchtet ein vergessenes Kapitel der Sportgeschichte… weiter… …

Die Einäugigen unter den Blinden

The Gatekeepers – Aus dem Inneren des israelischen Geheimdienstes… weiter… …

Ich bleibe Optimist, trotz allem

1940 ist Noach Flug 15 Jahre alt. Und riskiert als Mitglied der Jugend-Untergrundorganisation im Ghetto Lodz täglich sein Leben. Für den Teenager gibt es nur ein Ziel: Alles zu tun, damit Nazi-Deutschland nicht siegt… weiter… …

Verdrängte Geschichte

Die literarische Anthologie „Wege ohne Heimkehr. Die Armenier, der Erste Weltkrieg und die Folgen“ versammelt armenische Erinnerungen… weiter… …

Was mit uns sein wird, wissen wir nicht

Briefe aus dem Ghetto… weiter… …

Last Folio

Im Prestel Verlag erscheint im April der Bildband “Last Folio. A photographic memory / Ein fotografisches Gedächtnis“ von Yuri Dojc und Katya Krausova… weiter… …

“Die Verzweiflung ist unser größter Feind”

Aharon Appelfelds philosophischer Partisanenroman “Auf der Lichtung”… weiter… …

Alephbeth

Die hebräische Lesefibel für Anfänger… weiter… …

Die Deportationen der mainfränkischen Juden 1941-44

Band beleuchtet historische Hintergründe und aktuelle Erinnerungskultur… weiter… …

“Im Viehhandel zählt das Vertrauen”

Studie über jüdische Viehhändler in Franken 1919-1939… weiter… …

Verfolger und Verfolgte

Antiziganismus in Ungarn… weiter… …

Im Galopp aus Ägypten

Neues von Golda, dem Hebräisch sprechenden Pferd… weiter… …

Trümmerfrau der Seele

Eine jüdische Miniatur über die Künstlerin Lin Jaldati… weiter… …

Ein Tanz über Minen

Tuvia Tenenbom erkundet Israel… weiter… …

Die ehrenwerten braunen Herren

Mit seinem Buch „Braune Flecken auf dem Priesterrock“ hat sich Robert Werner an drei Regensburger Persönlichkeiten gewagt, über deren braune Vergangenheit man in Regensburg nur ungern spricht: Josef Engert, Bischof Rudolf Graber und Domkapellmeister Theobald Schrems. Schon im Vorfeld des Erscheinens haben Werners Recherchen Reaktionen ausgelöst… weiter… …