Kategorien / Themen

Werbung

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

haGalil Shop

Der kleine Mausche aus Dessau

Ein Jugendbuch über Moses Mendelssohns Reise nach Berlin im Jahre 1743…

Gerade jährte sich Moses Mendelssohns 225. Todestag. Der große jüdische Denker, Wegbereiter der jüdischen Aufklärung der Haskalah, Bibel-Übersetzer, Verfasser zahlreicher religionsphilosophischer Werke starb am 4. Januar 1786 in Berlin.

Einen ganz anderen Mendelssohn lässt Katja Behrens ihre Leser kennenlernen. Mausche aus Dessau ist klein, buckelig, stottert. Die historischen Fakten bilden die Rahmenbedingungen für den Jugendroman. Wie der 1729 geborene Mendelssohn im Jahr 1743 von Dessau nach Berlin gekommen ist, weiß man nicht. Katja Behrens lässt ihn die Strecke zu Fuss gehen.

Unterwegs werden die Lebensbedingungen von Juden im 18. Jahrhundert deutlich. Anfeindungen allerorts, Leibzoll an den Grenzen, nur zögerliche und bescheidene Kontakte mit der christlichen Umwelt. Der kleine Mausche trifft Judenhasser, Zigeuner, jüdische Räuber und findet einen echten Freund, einen „nauzri“, einen Christen.

Auch wenn es für Jugendliche keine einfache Lektüre sein dürfte, allein die vielen Dialekte und das Jiddische verlangen ein wenig Geduld, es ist ein wunderbares Buch, kurzweilig, intensiv, intelligent.

Katja Behrens: Der kleine Mausche aus Dessau. Moses Mendelssohns Reise nach Berlin im Jahre 1743
Hanser Verlag 2009, Fester Einband, 208 Seiten, empfohlen ab 12 Jahren, Euro 14,90 Bestellen?
[LESEPROBE]

Comments are closed.